Kim

Samstags Uni – Schrecken oder Segen?

Wie wahrscheinlich viele von euch schon wissen, dürfen die Mittelrheiner neben der Berufsschule samstags in die VWA Koblenz, was für manche vielleicht abschreckend wirkt. Doch ich kann euch beruhigen, man kann vom Fensterplatz aus die Sonne sehen…

Wenn ich ehrlich bin, finde ich es überhaupt nicht schlimm, meine Samstagvormittage in der VWA zu verbringen. Die Dozenten sind in der Regel richtig gut und gestalten die Vorlesungen sehr interessant. Zudem ist man mit seinen Klassenkameraden aus der Berufsschule zusammen, somit kommt der Spaß auch nicht zu kurz. Wir machen ja auch Pausen, in denen man sich was zu Essen holen kann oder einfach die Sonne genießt. Spätestens um 14:00 Uhr beginnt dann auch unser Wochenende.

Ich würde sagen, dass es natürlich nicht zu unterschätzen ist, was eine solche Doppelbelastung ausmacht, jedoch überwiegt für mich einfach die Möglichkeit, mein kaufmännisches Wissen innerhalb der Ausbildung über diese beiden Wege (Berufsschule und VWA) zu erweitern und zu verbessern.

Samstags Uni: für mich ein Segen!

Eure Kim

2 Antworten auf "Samstags Uni – Schrecken oder Segen?"