Christian W.

252 Jahre auf dem Weg ins Web 2.0

Hallo liebe Leser!

Ihr fragt euch sicher, wer sich hier mit einem Gastbeitrag dazwischen mogelt. 😉

Christian mit Reisezielen und SchiffchenAlso ganz kurz zu mir: Ich bin Christian, 35 Jahre alt bzw. jung (ganz wie man‘s sieht) und meine Ausbildung liegt schon ein paar Jährchen zurück. Meine Karriere bei ThyssenKrupp Rasselstein begann 1997 mit der Ausbildung zum Industriekaufmann. Seitdem habe ich schon einige Stationen im Unternehmen durchlaufen. Seit 2007 bin ich nun im Team Marktkommunikation tätig, wo ich unter anderem auch für die Online-Kommunikation sowie unsere Website zuständig bin.

Privat reise ich übrigens sehr gerne überall in der Welt herum (wie man oben sieht) und erkunde dabei fremde Länder und Kulturen. Gott sei Dank gibt es bei uns 30 Tage Urlaub! :-)

Aus diesem Grund … also wegen meines Jobs, nicht wegen meinem Reisefieber … begleite ich auch den Einstieg unserer Firma ins Web 2.0, aus Sicht der Unternehmenskommunikation mit.

Das erste Projekt in dieser Richtung sollte ein Web-Tagebuch unserer Azubis sein … das Ergebnis könnt ihr hier ja sehen … der ThyssenKrupp Rasselstein AzubiBlog! :-)

Ich bin begeistert, was unsere Azubis hier, mit großem Engagement aufgebaut haben, und wirklich stolz, dass ich dieses tolle Projekt von Anfang an mit begleiten durfte.
Gerade die verschiedenen Persönlichkeiten und Schreibstile unserer Autoren, aus den unterschiedlichen Ausbildungsberufen, machen den Blog zu einer unterhaltsamen, spannenden und abwechslungsreichen Plattform.

Web 2.0 … Aller Anfang ist schwer???

Nicht wirklich!
ThyssenKrupp Rasselstein, ein deutsches Traditionsunternehmen in der Stahlbranche … man könnte meinen, dass so ein B2B-Unternehmen im Web 2.0 doch eigentlich gar nichts verloren hat und doch eher konservativ aufgestellt ist. Aber dies ist bei Weitem nicht so. Zwar gibt es Rasselstein schon seit über 250 Jahren … jedoch steht neben der langjährigen Tradition bei ThyssenKrupp Rasselstein vor allem auch Pioniergeist und Innovationskraft im Vordergrund. Leitlinien, die unsere Firma von Anfang an prägen.

Qualität, Innovation, Partnerschaft und NachhaltigkeitUnsere wichtigsten Werte, nach denen wir handeln sind Qualität, Innovation, Partnerschaft und Nachhaltigkeit!

Trends erkennen und offen für Neues sein, das gehört genauso zu unserer Firma, wie die großen Erfahrungen aus unserer langjährigen Tradition.

“Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.”

Dieses Zitat (von Prof. Hilbert Meyer, Universität Oldenburg), könnte so auch bereits vor 252 Jahren der Leitspruch unseres Firmengründers Heinrich Wilhelm Remy gewesen sein, genauso passt er aber auch in die heutige Zeit bei ThyssenKrupp Rasselstein.

Genial gestartet …

Nach der erfolgreichen Präsentation des „AzubiBlog-Prototyps“ durch fünf Azubis vor unseren vier Vorstandsmitgliedern, gab es ein begeistertes „Go!“ vom Gesamtvorstand! :-)
Noch am gleichen Tag ging der AzubiBlog online. Zack! … nun sind wir also drin, im Web 2.0! 😉

Das AzubiBlog Autorenteam mit PinnwandDer bunte Mix an spannenden Artikeln, die unsere Autoren seitdem bereits geschrieben haben, ist wirklich beeindruckend … sei es das Interview zum Auslandspraktikum in Indienwieso gab es diese Möglichkeit während meiner Ausbildung eigentlich noch nicht?! 😉 … oder die Erfahrungen beim Fahrsicherheitstraining am Nürburgring, der Bericht vom Girls‘Day und die Eindrücke von der Hannover Messe … um nur einige zu nennen! Wirklich klasse! :-)
Ein ganz großes Dankeschön auch an unsere zwei IT-Azubis, die mit viel Arbeit im Hintergrund die technischen Voraussetzungen geschaffen haben, und natürlich an alle anderen Beteiligten hinter den Kulissen.

… jetzt weiter so!

Ich bin mir sicher, dass wir hier in Zukunft noch jede Menge spannende Artikel mit Erfahrungen, Erlebnissen und Tipps von und zur Ausbildung lesen dürfen und wünsche unseren Autoren weiterhin viel Erfolg und Freude mit ihrem AzubiBlog.

Toll wäre es natürlich, wenn sich auch noch weitere Azubis aktiv, z. B. mit einem Gastbeitrag beteiligen würden.

Auf geht’s!

Der Anfang ist gemacht. Jetzt heißt es den Blog weiter mit Leben füllen und bekannter machen.

AzubiBlog QR-CodeWenn euch gefällt, was ihr hier lest, sagt es weiter oder hinterlasst einen Kommentar. Unsere Autoren freuen sich auf den Dialog mit euch!
Erzählt euren Freunden, Familien und Bekannten davon oder teilt eure Lieblingsartikel doch einfach auf Facebook, Twitter oder Google+!
Die Buttons dazu findet ihr unter jedem Blogartikel. :-)

Und jetzt weiterhin Viel Spass beim bloggen, lesen und stöbern!

Viele Grüße

Christian

P.S. … was ich noch sagen wollte …

Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, woher der “seltsame” Name „Rasselstein“ kommt oder wieso Weißblech auch Verpackungsstahl genannt wird?

Wer hat überhaupt die ersten deutschen Eisenbahnschienen hergestellt? … und was ist eigentlich dünner … ein menschliches Haar oder vielleicht unser Weißblech?!

Wusstet ihr, dass der Dosenöffner erst knapp 50 Jahre nach der Lebensmitteldose erfunden wurde? … wie man die Dosen wohl bis dahin geöffnet hat? 😉

Ich könnte euch noch so einiges aus den 252 Jahren der ereignisreichen Rasselstein-Geschichte oder über die Entwicklung unseres Produktes berichten.

Falls ihr mögt, schreibe ich für euch hier gerne auch zukünftig mal hin und wieder einen Artikel … nicht aus offizieller Unternehmenssicht … sondern aus meiner persönlichen Sichtweise auf Basis meiner Erfahrungen aus nun fast 15 Jahren beim Rasselstein. :-)