Kim

Zusammen schaffen wir jede Meile! – Münz Firmenlauf in Koblenz

Freitag war es mal wieder soweit:
der Firmenlauf in Koblenz hat rund 14.000 Läufer animiert die knapp 5,5 Kilometer rund um das Deutsche Eck zu laufen und sich richtig auszupowern.

Als gesunderhaltender Betrieb kamen von Rasselstein natürlich auch 138 Läufer ins Ziel, womit wir das fünftgrößte Team aufgestellt hatten! RESPEKT! 😉

Außerdem war es für Rasselstein bereits die zehnte Teilnahme am Firmenlauf, was uns einen Extra-Pokal einbrachte.

Wie in den letzten Jahren, wurde im Vorhinein auch wieder ein spezielles Laufshirt angeboten, welches wir kostengünstig erwerben konnten. Vor Ort hatten wir ein großes Zelt, in dem wir vor und besonders nach dem Lauf etwas trinken konnten und Erfahrungen und Geschichten über den Firmenlauf ausgetauscht wurden.

So war es für mich zum Beispiel ein ganz tolles Event, da ich die Laufstrecke, die Atmosphäre und die Organisation sehr gut fand. Zudem auch die Möglichkeit bei dem tollen Wetter letzter Woche in diesem Rahmen neue Leute aus dem Betrieb und auch von anderen Betrieben kennen zu lernen.

Leider gab es für mich auch etwas, dass ich nicht so gut fand. Da die Gruppen frei gewählt werden können und man ja auch mal einen schlechten Tag haben kann, gab es viele Läufer aus meiner Gruppe (rote Gruppe: unter 30 Minuten), die Pause machen mussten. Das hätte mir natürlich auch gut passieren können, nur machte es den anderen Läufern schwer in ihrem Tempo zu bleiben. Immer wieder standen Leute mitten auf der Laufstrecke oder gingen in einer großen Gruppe auf der Strecke… Dies bedeutete viele Tempowechsel und Ausweichmanöver.

Aber am Ende zählt, dass es ein wunderschöner Tag war und die positiven Erinnerungen weit überwiegen! 😉

Ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr beim Firmenlauf!

Eure Kim