Hannah

Und die Welt ist doch nicht untergegangen…

Die Tatsache, dass die Welt noch steht, und dass scheinbar alles weiter seinen Lauf nimmt wie zuvor, möchte ich zum Anlass nehmen mal wieder einen Beitrag zu schreiben. Denn ja, die Dualen leben auch noch, ob ihr es glaubt oder nicht.

Aber wenn alles neu ist, neues Umfeld, neue Leute, neue Aufgaben, dann kommt man eben nicht immer dazu, Blog-Artikel zu schreiben.

Jetzt ist das erste Semester schon fast rum, und ich werde euch mal im Zeitraffer mit durch meinen Studentenalltag nehmen. :)

Im ersten Semester Mechatronik hat man die Fächer Mathematik, technische Physik, Grundlagen der Elektrotechnik, Ingenieursinformatik und Digitaltechnik. Grob gefasst kann man sagen: einiges ist aus Schule und Beruf bekannt, vieles ist neu und auf jeden Fall gibt es jede Menge zu tun. Mir persönlich fällt Informatik am schwersten, weil ich damit vorher noch gar nichts zu tun hatte, aber für alle denen es vielleicht auch so geht: keine Sorge, alles ist machbar, man muss sich nur dahinter klemmen.

Über Weihnachten haben wir jetzt mal ein paar Tage frei, bis dann der Endspurt kommt. Und im Januar geht es dann schon los, mit den ersten Klausuren. Ich bin gespannt!

Alles in allem verging das Semester wie im Flug. Und das lag nicht nur daran, dass man viel für das Studium machen musste. Nein, trotz allem blieb genügend Zeit, um neue Leute kennenzulernen, Studentenpartys zu schmeißen und und und…

Bisher hab ich immer gesagt: „Die Oberstufe war die beste Zeit meines Lebens.“ Aber ich glaube, dass Studium kann das noch toppen. Warten wir es ab. :)

Bis bald (ich hoffe bald dauert diesmal nicht so lange ;)),

eure Hannah