Vanessa

Jugend forscht – wieder einmal ein voller Erfolg

Die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Jugend forscht und Schüler experimentieren präsentierten am 2. Februar 2013 ihre Projekte auf dem 48. Regionalwettbewerb im Kreis Neuwied. Auch in diesem Jahr gab es wieder viel Interessantes  zu sehen und bestaunen.

Damit der ganze Wettbewerb stattfinden konnte, stellte Rasselstein auch in diesem Jahr Räumlichkeiten sowie eine Rundum-Verpflegung für die jungen Forscher zur Verfügung.

Die vierköpfige Jury bewertete jedes einzelne Projekt und nahm sich die Zeit, die einzelnen Forschungsergebnisse der Jungforscher umfangreich erklären zu lassen.

Beim Mittagessen konnten sich alle Teilnehmer eine Auszeit gönnen und sich untereinander besser kennen lernen. Nach der Mittagspause durften dann auch interessierte Besucher die Forschungsausstellung begutachten.

Auch unsere Jugend- und Auszubildenden Vertretung, kurz JAV, war an dem Tag vor Ort, um einen Sonderpreis zu vergeben.  Begeistert von der großen Anzahl an Teilnehmern, entschied diese, den Preis an drei Jungs des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Neuwied zu verleihen. Sie überzeugten mit ihrem Forschungsprojekt “Kreide”, bei dem sie kleine, alte Kreidestückchen sammelten und diese wieder zu einem neuen Ganzen recycelten. Dabei punkteten die drei Jungs mit Einfachheit und ihrer Kreativität. Selbst die Fachjury verlieh diesem Projekt den ersten Preis in der Kategorie Schüler experimentieren in der Fachrichtung Chemie. Auch durften sich über die ersten Plätze bei den Schülern die Forschungsthemen: Effektive Mikroorganismen – Können Effektive Mikroorganismen (EM) tatsächlich die Keimung von Bohnen beschleunigen?, Biocaching – Entwicklung eines GPS-gestützten Umweltlernpfades für Schulklassen im Raum Koblenz und Eigenschaften gelöster Stoffe aus verbrauchten Zigarettenfiltern, freuen.

Natürlich gab es auch in der Sparte Jugend forscht einige Gewinner. Die erstplatzierten Themen waren hier:

Technik und Anwendung der Infrarotfotografie mit einfachen Mitteln, Bei uns ist die Welt noch in Ordnung – wirklich?, Forensische Serologie – Vortestverfahren zur Identifikation von Blutspuren und Punkt, Punkt, Komma, Strich-Was ist das für ein Gesicht? Emotionen, Erkennungsmerkmale & Empathie. Alle Gewinner des Regionalwettbewerbs werden ihre Schulen auf dem Landeswettbewerb vertreten.

Der Tag war ein voller Erfolg für alle Teilnehmer, mit viel Spaß und neuen Bekanntschaften.

Viel Glück beim weiteren Forschen und bleibt am Ball 😉

Euer  Kevin und Vanessa

Hier noch ein paar Eindrücke von der Veranstaltung:

Falls du dich auf einem der Foto wiederfindest und hier nicht gezeigt werden möchtest, schreib uns bitte eine kurze Nachricht. Wir werden das Foto dann umgehend entfernen.
(Fotos: Meta Welling)

Eine Antwort auf "Jugend forscht – wieder einmal ein voller Erfolg"