Julian

“AWT” – die Anwendungstechnik

Hey,
die letzten drei Monate habe ich in der Anwendungstechnik oder kurz “AWT” verbracht.

Die Anwendungstechnik hat mehrere wichtige Aufgaben. Unter anderem hilft sie Kunden bei auftretenden Fragen oder etwaigen Komplikationen bezüglich der Weiterverarbeitung unseres Materials, entwickelt Forschungs- und Entwicklungsanlagen um Betriebsabläufe zu verbessern oder neue Produkte zu generieren. Und dies alles ohne den laufenden Betrieb zu stören.

In den drei Monaten habe ich viel erlebt. Anfangs habe ich mich mit der Laminierentwicklungsanlage beschäftigt. Mit dieser kann man Prozesse unserer großen Beschichtungsanlage nachvollziehen und verbessern. Erst musste ich das Prinzip und die Funktionsweise der Beschichtungsanlagen (groß wie klein) nachvollziehen, denn vorher konnte ich mit den Begriffen und Abläufen nichts anfangen. Und das hieß, genauso wie es auch im Physik- oder Chemieunterricht ist, viel lesen und Verständnisfragen lösen. Doch als ich das Prinzip in seinen Ansätzen nachvollziehen konnte, durfte ich bei einigen Versuchen dabei sein und sogar mithelfen die Anlage zu verbessern.

Dazu gehörte das „Lesen“ von technischen Zeichnungen, Flexen, Schleifen und Feilen, Bohren, Sandstrahlen und natürlich die Endmontage. Derartige Tätigkeiten stellen eine Abwechslung zum eigentlichen Arbeitsalltag eines Werkstoffprüfers dar, da angehende Werkstoffprüfer mit den oben genannten Tätigkeiten eher selten in Kontakt kommen. Natürlich habe ich auch noch andere Dinge erledigt und gelernt. Ganz wichtig, wie auch in den anderen Abteilungen,  ist die Probenvorbereitung und Probenverwaltung. Zum Ende der drei Monate kam ich dann in den Bereich der „Oberfläche“, welcher auch in der AWT eingegliedert ist und ich muss sagen, dass dieser Bereich äußerst interessant ist. Mit viel High-Tech wird dort die Oberfläche betrachtet, abgetastet und bewertet. Die Oberfläche ist ein wichtiger Parameter in der Verarbeitung und beeinflusst sehr stark das Verhalten des Materials bei der Umformung und Lackierung.

Die Zeit in der AWT war sehr vielseitig und interessant, ich freu mich schon auf die nächste Runde in der Abteilung!

Gruß

Euer Julian