Gastblogger

Berlin, Barbara, Bestenehrung, …

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! :-)

Am 8. Dezember fand im Maritim Hotel Berlin die 9. Nationale Bestenehrung Azubis 2014 – Unsere Besten in den IHK-Berufen statt. Hierbei wurden alle Azubis geehrt, die bei ihrer Prüfung ein hervorragendes Ergebnis erzielten und somit die Besten ihres Ausbildungsberufes sind. Als wir, Jacqueline und Markus, eine Einladung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) erhielten, konnten wir es selbst kaum fassen, wir waren zwei dieser über 200 Azubis und durften somit in unsere Bundeshauptstadt Berlin. :-)

Als wäre das nicht schon Grund genug zur Vorfreude, erfuhren wir, dass neben dem DIHK-Präsidenten Dr. Eric Schweitzer, der Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Festrede halten und Barbara Schöneberger die Veranstaltung moderieren würde – und das alles an einem Abend!

Nachdem bei uns (genauer gesagt, bei einer von uns ;-)) die schwierigste Frage „Was zieh ich bloß an?!“ geklärt war, machten wir uns einen Tag vorher mit unseren Familien und Ausbildern auf den Weg nach Berlin. Dort angekommen checkten wir so schnell wie möglich in unseren Hotels ein, um anschließend unsere vielfältige Hauptstadt zu erkunden. Natürlich kam hierbei das Sightseeing nicht zu kurz: Der Fernsehturm mit atemberaubender Aussicht, das Brandenburger Tor, die Siegessäule, der Reichstag, der Berliner Dom, der Alexanderplatz, der Checkpoint Charlie, die Überreste der Berliner Mauer (und und und…). So viel Geschichte und Denkmäler an einem Ort waren faszinierend und überwältigend zugleich. Aber natürlich kamen auch zu dieser Jahreszeit die Weihnachtsmärkte nicht zu kurz, so wurden noch das ein oder andere heiße Getränk und die weihnachtliche Atmosphäre genossen. :-) Nachdem wir „ein paar“ Bilder gemacht hatten und gefühlte 50 Kilometer gegangen waren, neigte sich auch der erste Tag dem Ende zu.

Der nächste Morgen – nun war es soweit, der große Tag stand bevor. Kurz vor der Veranstaltung lernten wir auch SIE endlich kennen, Barbara Schöneberger :-). Sie begrüßte uns Azubis mit einem herzlichen Lächeln und viel Humor, auch hier wurde das ein oder andere Mal schon sehr gelacht. :-)

Nachdem auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel Platz genommen hatte, eröffnete Barbara Schöneberger, gewohnt herzlich und humorvoll die Veranstaltung. Und jetzt war es soweit, (Herzklopfen! :-)) Barbara Schöneberger kündigte uns an und die Musik ertönte. Einer nach dem anderen gingen wir eine Treppe entlang der Bühne hinunter zu unseren Plätzen. Nachdem die erste Hürde ohne Stolpern überstanden war, erfolgte die Begrüßung durch den Präsidenten des Industrie- und Handelskammertages, Dr. Eric Schweitzer. Er betonte erneut, wie wichtig das „Duale Ausbildungssystem“ sei und, dass sowohl die Auszubildenden, als auch die Ausbildungsbetriebe hieraus enorme Vorteile ziehen. Nach ihm betrat Sigmar Gabriel die Bühne. Er war in seiner Vergangenheit Lehrer an einer Berufsschule und freute sich somit umso mehr über diese Veranstaltung. Es war sehr interessant den Bundeswirtschaftsminister einmal hautnah zu erleben und reden zu hören, denn normalerweise kennt man ihn ja nur aus dem Fernsehen. Seine Rede war durch den einen oder anderen Lacher sehr lebendig und abwechslungsreich. :-)

Es folgte ein Gruppenfoto mit allen Azubis, Sigmar Gabriel, Dr. Eric Schweitzer und Barbara Schöneberger. Anschließend begann auch schon die Ehrung der Azubis. Wir waren in zehn Gruppen alphabetisch nach den Ausbildungsberufen geteilt. Somit waren wir mit dem erlernten Beruf der Bürokauffrau und des Industriemechanikers, in der ersten und fünften Gruppe vertreten. Dr. Eric Schweitzer überreichte die Pokale. Durch einen kleinen Smalltalk mit jedem Azubi (trotz des straffen Zeitplans und Bilder :-)), zeigte er eine sehr persönliche und sympathische Art. Carola Schaar überreichte die Urkunden und die gesamte Gruppe verblieb auf der Bühne.

Diese Gelegenheit nutzte Barbara Schöneberger, um dem ein oder anderen einige kurze Fragen zu stellen, wie z. B. „Was macht eigentlich ein Zerspanungsmechaniker?“ „Wolltest du, als du klein warst, schon immer Fachkraft für Fruchtsafttechnik werden?“ „Ist Drahtzieher ein politischer Beruf?“. Die Interviews sorgten für eine super Stimmung und strapazierten unsere Lachmuskeln. Untermalt wurde die Veranstaltung durch zwei musikalische Auftritte. Einige Ausbildungsberufe wurden auch doppelt geehrt, da hier mehrere Personen eine hervorragende Leistung erbracht hatten und auch einige Ausbildungsbetriebe waren durch ihre Azubis mehrfach vertreten, unter anderem auch wir, ThyssenKrupp Rasselstein.

Nachdem alle geehrt und die Bilder nach Bundesländern gemacht wurden, neigte sich die Veranstaltung dem Ende zu. Im Foto oben seht ihr uns zusammen mit den anderen Rheinland-Pfälzern :-)

Wer mag, kann sich hier auch die Video-Aufzeichnung der Veranstaltung anschauen 😉

http://vimeo.com/114042563

Das war für Barbara Schöneberger allerdings kein Grund den Saal sofort zu verlassen, im Gegenteil, sie nahm sich für jeden Azubi Zeit, und somit konnte jeder mit ihr ein persönliches Erinnerungsfoto machen. Auch hier lachte und scherzte sie wieder und zeigte erneuert ihre sympathische Art.

Im Anschluss gab es ein Buffet mit großer Auswahl und die Band spielte in einem wunderschönen Ambiente des Maritim Hotels. Es war ein sehr gelungener und unvergesslicher Abend.

Am nächsten Tag nutzten wir dann noch die restlichen Stunden, die uns in Berlin blieben, um noch einige Sehenswürdigkeiten zu sehen und über die Weihnachtsmärkte zu schlendern, bevor dann letztendlich unser Zug wieder nach Hause fuhr.

Es war es eine wunderschöne Zeit in Berlin, die wir alle sehr genossen haben. Ein Ausflug in unsere Hauptstadt ist nur zu empfehlen. :-)

Viele Grüße

Jacqueline Ochtendung und Markus Lay

Eine Antwort auf "Berlin, Barbara, Bestenehrung, …"