Rojda

Making-of Berufsvideo – mal aus einer anderen Perspektive

Hallo alle zusammen!

Ich freue mich so sehr euch endlich darüber berichten zu können!

Angela und Rojda beim Videodreh

Angela und ich durften die Hauptdarsteller eines Berufsvideos über unseren Ausbildungsberuf: Kauffrau für Büromanagement sein!

Angela beim Videodreh

Wie und was wir da überhaupt gemacht haben, stelle ich euch kurze Hand mal vor.

Vorab ist es wichtig zu erwähnen, dass wir als Unternehmen von dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH angesprochen wurden, ob wir denn nicht Lust hätten ein Teil des Projektes zu sein.

Denn bald werden alle gedrehten Berufsvideos u. a. auch im InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie (M+E Truck) gezeigt. So kann sich jeder ein Bild von den zahlreichen Ausbildungsberufen in der Metallindustrie machen.

Das Casting

Rojda beim VideodrehNein, wir mussten nicht vor einer Jury einen Text vortragen, so wie es gerne in diversen TV-Shows präsentiert wird.

Unsere erste Aufgabe bestand darin ein Vorstellungsvideo zum Kennenlernen zu drehen. In dem Video sprachen wir kurz und bündig über unsere Person, den Ausbildungsberuf und den Grund, weshalb wir uns dafür entschieden haben.

Die Vorbereitung

Danach ging es Schlag auf Schlag.

Wir beantworteten einen kurzen Steckbrief, hielten ein Telefoninterview ab und bekamen dann das Manuskript zum Dreh.

Beim Videodreh - Azubi Stammtisch im BetriebsrestaurantVor dem großen Drehtag lernten wir den Regisseur kennen. Damit er sich ein Bild vom Drehort, unserem Werk hier in Andernach, machen kann, bekam er eine nur für ihn arrangierte Werksführung.

Mit von der Partie waren wir zwei Azubis, unsere Ausbilderin  und unser Pressesprecher. Gemeinsam machten wir uns auf den Weg und suchten nach schönen Drehorten.

Beim VideodrehDazu gehörte nicht nur das Kaltwalzwerk, sondern auch Bürobereiche von den verschiedensten Abteilungen. Denn wir Auszubildenden durchlaufen in unserer Ausbildungszeit alle Abteilungen. Wichtig war uns in dem Berufsvideo möglichst genau zu zeigen, wie eine kaufmännische Ausbildung abläuft.

Puuh, nach dieser langen, naja, schon fast Wanderung legten wir gemeinsam einen kleinen Zeitplan und eine Route für den Drehtag fest.

Der Dreh

Jetzt war es so weit… Der große, sehnsüchtig erwartete Drehtag stand an. Unser Herz pochte wie verrückt. Tausend Gedanken schossen uns durch den Kopf. Doch als wir dann die ersten Sätze in die Kamera sagten, verflog all die anfängliche Scheu.

Am Drehtag lernten wir das restliche Kamerateam kennen, das aus einem Kameramann und Soundtechniker bestand.

Im Video durften wir unsere Aufgaben erklären, unser Unternehmen präsentieren und vieles mehr.

Ihr seid gespannt auf das Video?

Hier sehr ihr das Ergebnis  :-)


https://youtu.be/FbNabxGBmAI

Schaut auch mal hier vorbei … da findet ihr noch viel mehr Videos zu anderen Ausbildungsberufen in der Metall- und Elektro-Industrie: http://www.ausbildung-me.de/und-action/videos

Viel Spaß beim Anschauen!

Eure Rojda :)

Beim Videodreh

 

 

2 Antworten auf "Making-of Berufsvideo – mal aus einer anderen Perspektive"