Emre

Vorbereitungen laufen! Es geht nach LONDON!

"Big Ben"Nach langem Hin und Her steht es endlich fest! Für meine Azubi Kollegin Angela und mich heißt es bald Koffer packen, denn wir beide haben das Glück an dem 3-wöchigen Programm „London-Calling – Doing Business in the English Speaking World“ der IHK-Koblenz teilzunehmen. Wir beide sind kaufmännische Azubis im ersten (bald 2.! :-) ) Lehrjahr. Und so wie es euch auch bekannt ist, läuft im globalen Markt nichts ohne die englische Sprache. Die Aktion ist eine sehr gute Möglichkeit, unsere Englischkenntnisse zu erweitern und vertrauter an Gesprächsthemen heranzugehen. Um an diesem Auslandsaufenthalt teilzunehmen mussten auch wir einige „kleine Hürden“ meistern. Das Interesse war bei vielen Bewerbern groß, so musste jeder vorab ein Motivationsschreiben erstellen, wieso genau du an diesem Programm teilnehmen solltest. Nach Auswahl der Teilnehmer, fand ein kurzes Bewerbungsgespräch bei der Industrie- und Handelskammer in Koblenz statt. Und wer hätte es gedacht – in englischer Sprache!

Am 09. Oktober fängt die Reise nun endlich an, bis dahin müssen noch einige Unterlagen vorbereitet und natürlich die Tickets gebucht werden.

 Aber was erwartet uns dort?

Untergebracht werden wir bei einer Gastfamilie, die uns das Frühstück und das Abendessen zur Verfügung stellt. Von 9:30 – 16:45 Uhr werden wir die ECBM (European College of Business and Management) in London besuchen. Der Stundenplan der Universität ist sehr strickt aufgebaut. Anfangs werden uns einige Informationen über die Stadt London und deren Kulturstandards vermittelt, anschließend geht es zu Topics, wie „Brands and Global Advertising“, „Introduction to English Law“ und Ähnliches. Was ich persönlich sehr vorteilhaft finde, ist, dass der Unterricht speziell auf kaufmännische Berufe abgestimmt ist. Der Anteil an Business Englisch ist sehr groß, was uns in unserem Berufsleben mit Sicherheit viele Vorteile verschaffen wird. Freitagnachmittags heißt es für uns dann endlich auch Wochenende, das wir mit vielen Sightseeings und London-Touren füllen werden. In der letzten Schulwoche erwartet uns zudem eine Abschlussprüfung, die aus einer Präsentation, einer schriftlichen Prüfung und aus einer Hausarbeit besteht. Sind die Prüfungen erfolgreich bestanden, dürfen wir uns in Verbindung mit der Abschlussprüfung im 3. Lehrjahr „Kauffrau/Kaufmann für International“ nennen. Das ist mal ein Ding oder? 😀 😎

Ich wünsche euch noch weiterhin erholsame Sommerferien,

macht’s gut und bis bald!

Euer Emre

Eine Antwort auf "Vorbereitungen laufen! Es geht nach LONDON!"