Jessica

Hinter den Kulissen von thyssenkrupp in Andernach

Hallo ihr Lieben!

Ihr plant einen Ausflug mit der Klasse? Dann seid ihr bei uns genau richtig! :-)

thyssenkrupp in AndernachDie thyssenkrupp Rasselstein GmbH ist der weltweit größte Produktionsstandort für Weißblech und einer der größten Arbeitgeber in unserer Region. Als thyssenkrupp Geschäftseinheit Packaging Steel, stellen wir pro Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen rasselstein® Verpackungsstahl her.

Bei eurem Besuch lernt ihr nicht nur etwas zur über 250-jährigen Geschichte unseres Unternehmens, sondern könnt auch bei einem etwa 90-minütigen Rundgang durch die Produktionshallen den Produktionsablauf erleben.

Was solltet ihr beachten?

Ihr solltet festes Schuhwerk und eine für den Aufenthalt in einem Industriebetrieb geeignete, also schmutzunempfindliche, Kleidung tragen. Weitere Schutzausrüstung, wie Helm und Gehörschutz bekommt ihr bei uns vor Ort.

Wie ist der Ablauf?

Die Werksbesichtigung beginnt mit einer Präsentation zu Zahlen, Daten und Fakten über unser Unternehmen. Daraufhin wird euch ein Sicherheitsfilm gezeigt, um euch mit den Sicherheitsregeln in unserem Betrieb vertraut zu machen. Anschließend folgt der Rundgang durch das Werk. Insgesamt könnt ihr für euren Aufenthalt bei uns etwa 2,5 Stunden einplanen.

Wer kann teilnehmen?

Grundsätzlich könnt ihr ab der 8. Klasse, in Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson, an der Werksbesichtigung teilnehmen.

Wie kann man sich anmelden?

Alle Infos rund um die Anmeldung zu einer Werksbesichtigung bekommt ihr von Gabriele Schneider. Ihre Kontaktinformationen findet ihr hier.

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem Ausflug hinter die Kulissen vom Rasselstein! :-)

Wenn es euch bei uns gefallen hat und ihr mehr erfahren möchtet, dann könnt ihr euch für ein Praktikum, eine Ausbildung oder ein Duales Studium bewerben.

Eure

Jessica :-)

Jetzt kommentieren