Rojda

Studienfahrt “Gegen das Vergessen” 2017 – eine Reise in die Vergangenheit

Sudienfahrt Gruppe 2016

Hallo alle zusammen!

Dieses Mal möchte ich euch über die Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau berichten. Für mich ein sehr emotionales und spannendes Thema zugleich. Bevor ich melancholisch in Erinnerungen schwelge, liest doch mal den Artikel von Julian: Studienfahrt 2012 nach Auschwitz und Krakau . Hier könnt ihr einen tiefen Einblick, in das, was euch auf der Studienfahrt 2017 erwartet, gewinnen.

Studienfahrt 2017Zunächst einmal ist es wichtig zu erwähnen, das thyssenkrupp und die Konzern-Jugend- und Auszubildendenvertretung  kurz KJAV (was und wer die KJAV ist, erfährst du im Artikel von Emre: Konzernweite Mitbestimmung – Die KJAV) junge Menschen an die Geschichte, die uns alle prägte, erinnern möchte. Hierzu wird nicht nur u. a. das Stammlager Birkenau besucht, sondern auch Präsentationen gemeinschaftlich in Gruppen erarbeitet. Du erlangst dank der Studienfahrt eine andere Perspektive zur Thematik, erhältst neue Erkenntnisse und wirst gleichzeitig sensibilisiert. Des Weiteren lernst du als thyssenkrupp-Azubi junge Menschen aus dem Konzern kennen und kannst so dein eigenes Netzwerk aufbauen.

Studienfahrt 2016

Wenn du noch kein Azubi von uns bist und gerne mal mitfahren würdest, dann bewerbe dich schon jetzt für den Ausbildungsstart 2018! Hierzu empfehle ich euch Janas Artikel: Wir suchen DICH!

Und zum Schluss einen Einblick in die vergangene Studienfahrt:

Eure

Rojda

P.S. Für alle thyssenkrupp-Azubis: Die Frist geht bis zum 23. August 2017, d. h. nicht lange zögern, sondern bewerben! 😛 Ach, packt ja warme Socken ein! Es wird kalt!

Jetzt kommentieren